• nadiabarbazza

Unser Einsatz und unsere Ergebnisse Juni/2020


1. 765 Pakete mit Grundnahrungsmitteln abgegeben

Im Juni haben wir weitere 765 Pakete mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Reinigungsmitteln verteilt. Davon profitieren mehr als 3000 Menschen in Quatro Rodas (Jardim Gramacho) und in Morro do Borel. Einmal mehr hatten wir die Möglichkeit partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Wir hatten die Unterstützung von @Favelagraphy und @tundra_studies. Partnerschaftliches Arbeiten inspiriert immer und erleichtert vieles. Zusammen sind wir stärker.


2. 715 Einkaufsgut-scheine

Die Einkaufsgutscheine helfen den Familien bei der Bekämpfung des Hungers, da Mütter frei entscheiden können was sie für die Ernährung ihrer Familien brauchen. Mit dem Gutschein können sie Obst, Gemüse, Fleisch und Eier einkaufen. Die 715 Karten werden monatlich neu geladen. Dies bringt Autonomie und fördert die lokale Wirtschaft. Es ist von unschätzbarem Wert, das Lächeln von Müttern zu sehen, die mit ihrem Einkauf vom lokalen Markt zurückkehren.




3. 500 verteilte Mundschutzmasken

Im Juni verteilten wir weitere 500 Masken in der Quatro Rodas (Jardim Gramacho) und an Familien in Morro do Borel, um die Familien weiterhin vor COVID-19 zu schützen. Wir haben diesen Moment auch genutzt und den Familien gezeigt wie wichtig es ist Mundschutzmasken richtig zu verwenden.









4. 120 Tausend Liter Trinkwasser

In diesem Monat versorgten wir die Familien in Quatro Rodas (Jardim Gramacho) erneut mit 120.000 Litern Trinkwasser, wovon 42 Familien profitierten. Der Zugang zu Trinkwasser ist wichtig und hat absolute Priorität.












5. Wir haben das erste Treffen mit Teenagern seit März abgehalten

Wir fördern die menschliche Entwicklung durch nicht formale Bildung und die Förderung sozialer und emotionaler Fähigkeiten. Während der Pandemie hatten wir keine Kurse oder Treffen. Diese Woche haben wir uns jedoch mit einigen Teenagern und jungen Leuten getroffen. Wir haben einen Raum im Freien improvisiert, soziale Distanz bewahrt und Masken getragen. Es war möglich, sie in ihnen in einer so herausfordernden Zeit zuzuhören, und dieser Austausch ist für Jugendliche sehr wichtig.


6. Senkung der Müttersterblichkeit

Unser Familienplanungsprogramm wurde während der Pandemie nicht eingestellt und alle notwendigen Hilfen für schwangere Frauen wurden weiterhin bereitgestellt. C., die eine Hochrisikoschwangerschaft hatte und uns während der Pandemie große Sorgen machte, hatte Zugang zu einer sicheren Entbindung und hat heute ein gesundes Mädchen im Arm. In solchen Momenten explodiert unser Herz vor Glück und Dankbarkeit.


7. Lieferung von Milch und Schokopulver an mehr als 280 Kinder

Paulinho fragte Pedro, warum in den Paketen mit Grundnahrungsmitteln keine Milch und kein Schokopulver mit dabei sind. Und wir nahmen Paulines Wunsch sehr ernst, und haben mehr als 280 Kinder mit Milch und Schokopulver versorgt.







Wir danken all unseren Partnern und Spendern die HAJA geholfen haben, so viele Erfolge zu erzielen und diejenigen zu unterstützen, die dies derzeit am dringendsten benötigen. Gemeinsam können wir das Unvorstellbare erreichen. Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden.



10 visualizações
HAJA

Para mais informações sobre projetos, parcerias, patrocínios, eventos e outros assuntos, entre em contato conosco.

Email: contato@haja.org.br

WhatsApp:: +55 21 97997-0024

Endereço: Rua São Miguel 667, 201, Tijuca, Rio de Janeiro, RJ 20530-420, BR

Logo Cinza_Horizontal2.png

© 2013-2020 Todos os direitos reservados. Criado com carinho por HAJA.